Efi Reparieren Mac


Obwohl es sich um ein ungewöhnliches Ereignis handelt, kann ein Mac auf eine defekte oder beschädigte EFI-Partition stoßen, die typischerweise den Mac am Booten und die Mac OS-Systemsoftware am Laden hindert. Dies wird normalerweise als Boot-Bildschirm demonstriert, der auf dem Apple-Logo aufgeklebt ist, manchmal mit oder ohne einen wartenden Cursor, der sich endlos dreht. Das EFI-Problem wird dann bestätigt, indem man in den Recovery-Modus bootet und das Festplattenprogramm ausführt, oft von einem anderen Laufwerk aus. Da eine kaputte EFI-Partition einen ordnungsgemäßen Start eines Mac verhindern kann, kann es eine Herausforderung sein, sie zu reparieren. Es gibt Optionen, um zu versuchen, die EFI-Partition manuell umzubauen, zu erstellen oder zu reparieren, üblicherweise mit fsck, und Tools von Drittanbietern wie got frisk.

Ich tüftelte an den anderen Optionen, aber letztlich genügte die Neuinstallation der Mac OS-Systemsoftware für die Situation, auf die ich stieß. Hoffentlich haben Sie eine vollständige Sicherung des Mac gemacht, bevor die EFI-Partition fehlschlug. Andernfalls sollten Sie eine Sicherung durchführen, bevor Sie versuchen, die MacOS-Systemsoftware neu zu installieren. Mit anderen Worten: Wenn Sie lediglich Mac OS X neu installieren, sollten dabei keine persönlichen Daten, Dateien oder Apps verloren gehen.

Schließlich ist noch etwas anderes zu beachten: Manchmal können beschädigte oder kaputte EFI-Partitionen ein Indikator für einen bevorstehenden Festplattenausfall oder ein anderes Problem mit der Festplatte sein. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall sein könnte, sollten Sie vielleicht versuchen, das Laufwerk durch Disk Utility zu reparieren und Apple Hardware Test auf dem Mac ausführen, um zu sehen, ob Hardware-bezogene Festplattenfehler auftreten. Wenn das Laufwerk ausfällt, müssen Sie es ersetzen, und Sie würden das lieber früher als später tun wollen, um Datenverlust zu vermeiden. Kennen Sie eine andere Methode, kaputte EFI-Partitionen zu reparieren?

Haben Sie diesbezügliche Tipps oder Gedanken, die hilfreich sind? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen! Aber das ist noch nicht alles. Sicherheitslücken werden in den Medien als besonders gravierend eingestuft, wenn nur der Name EFI auftaucht. Wenn der normale Benutzer beim Starten seines Mac auf den Begriff EFI-Boot stößt, hat er in der Regel ein Problem. Wenn nur eine interne Festplatte mit EFI-Bootanzeige angezeigt wird, hat das System dort keine bootfähige Partition gefunden. X 10.7 Lion zum Glück kaum mehr, weil eine unsichtbare Rettungs-Partition installiert ist, von der aus man den Mac in den meisten Notfällen starten kann.

X 10.7 Lion liefert seine Betriebssysteme nicht mehr auf DVD aus, wenn man ein externes Medium für Probleme haben will, die man über den Rettungsparameter nicht lösen kann. X 10.11 El Capitan kann bootfähig auf einen USB-Stick kopiert werden. Was diese ominösen drei Buchstaben wirklich bedeuten, wird in diesem Artikel erklärt. Denn irgendwo müssen alle Schriften, Dateien und Interaktionen aufbewahrt und ausgeführt werden.

Dies geschieht in der Regel auf Festplatten, auf denen ein Chip integriert ist, auf dem kleine Programme und Richtlinien zur Kommunikation mit der Hardware gespeichert sind. Die Branche einigte sich auf einen Standard namens UEFI (Unified Extensible Firmware Interface). Dieser Standard ersetzt das bekannte BIOS. Die UEFA ist daher nichts weiter als ein Vertrag, der von beiden Seiten geschlossen wird, eine Spezifikation, die wie ein Befehlssatz und eine Abfrage aussehen muss. Ein Teil davon, EFI, wird jedoch weiterhin von Intel als geschlossene Quelle entwickelt und vertrieben. Dies ist auch ein Grund, warum selbst Schadsoftware auf EFI-Ebene nicht weit verbreitet ist, da jeder Mac über eine speziell erstellte EFI-Version verfügt. Da die UEFI offen verteilt ist, ist der Prozess verständlich und dokumentiert.

Der Computer wird eingeschaltet, und dann findet ein Selbsttest statt. Dies überprüft den Teil der Hardware, der zum Laden des Betriebssystems benötigt wird. Verschiedene Hersteller und Spezifikationen, von denen einige nicht offen zugänglich sind, machen das Thema EFI schwierig zu verstehen. Mac fiel aus - möglicherweise ein Firmware-Defekt.

Vergrößern Catalina soll auf einigen Computern einen Totalausfall verursacht habenProblem: ein nicht bootender Mac. Die üblichen Tipps helfen nicht weiter, man kann weder in ein Rettungssystem starten, noch helfen, die SMC zurückzusetzen oder SSD oder Festplatte zu ersetzen. Firmware eines Mac, die vor dem Start des macOS von einem speziellen Speicherchip geladen wird und den Hardware- und Bootvorgang steuert.führt zu einem unbootenden Mac. Allerdings konnte ein Betroffener die Firmware - "Flash" - in einer freien Werkstatt nachinstallieren lassen, was deutlich billiger war. Derzeit ist die Ursache des Fehlers nicht geklärt, und es gibt keinen offiziellen Kommentar von Apple.

Macworld - Herausgeber - installierte Catalina reibungslos, die Zahl der Betroffenen ist unklar. Die Firmwareupdate ist eigentlich die Pflicht des Herstellers, wie uns ein Anwalt in einem früheren Post bestätigte. Reparaturprogramm oder Kulanz von Apple - aber ein offizielles Update von Apple verursachte den Schaden. In diesem Fall übernimmt Apple derzeit keine Garantie, wie uns ein Leser gestern in einer E-Mail bestätigte.

Doch es gibt eine Alternative: Laut einer Nachfrage in einer Münchner Reparaturwerkstatt lässt sich der Fimo umprogrammieren, ähnliche Probleme gab es bereits bei früheren Systemupdates. Dazu muss der spezielle Chip mit der Firmware ausgelotet und mit einer speziellen Software neu programmiert werden. Gehen Sie auf die Seite Rechtliche Hilfe, um Änderungen des Inhalts aus rechtlichen Gründen anzufordern. Es kann das Ergebnis eines erfolglosen Versuchs sein, Windows über Boot Camp zu installieren oder einfach nicht während des Installationsprozesses darauf zu achten, aber die Extensible Firmware Interface Partition eines Mac kann bäuchlings nach oben gehen. Der Grund für eine kaputte EFI-Partition kann zwar variieren, aber die Symptome sind es nicht und auch nicht die Art und Weise, sie zu beheben.

Lesen Sie weiter, wenn Sie eine kaputte EFI-Partition haben, um herauszufinden, wie Sie sie reparieren können. Wie Sie vielleicht bereits wissen, ist die EFI System Partition oder ESP eine spezielle Partition auf einem Mac, von der aus die ursprünglichen System-Boot-Time-Gerätetreiber geladen werden können und die als BIOS-Ersatz erstellt wurde. Das heißt, wenn es Probleme mit der EFI-Partition gibt, dann treten Probleme auf. Das bedeutet Probleme beim Start des Computers. Seien Sie also vorbereitet, denn dies könnte einer der Gründe dafür sein, dass Ihr Mac sich weigert zu booten. In einigen Fällen zeigt der Mac keine Anzeichen von Problemen, bis Sie eine neue Version von macOS installieren möchten, und wenn dieser Moment gekommen ist, wird der Versuch, ein Upgrade durchzuführen, mit verschiedenen Fehlern erfolglos sein.

Als Erstes verwenden Sie Disk Utility, um das Laufwerk zu verifizieren und zu reparieren. Um dies zu tun, wählen Sie einfach das interne Laufwerk, das im Dienstprogramm aufgeführt ist, und führen Sie Erste Hilfe aus. Auf diese Weise können Sie Apples eingebautes Festplattenverwaltungswerkzeug das Problem beheben lassen. Wenn der Exit-Code Null ist, dann ist alles wieder normal und das Problem ist gelöst. Wenn die Reparatur jedoch erfolglos ist, versuchen Sie nicht, die Partition oder das gesamte Laufwerk mit Disk Utility zu löschen, noch sollten Sie die kaputte EFI-Partition umbenennen, weil Sie wahrscheinlich auf weitere Probleme stoßen werden. Um die problematische EFI-Partition zu beheben, haben Sie zwei Möglichkeiten, entweder macOS neu zu installieren oder Terminal zu verwenden, um eine Reihe von Befehlen auszuführen. Obwohl nicht allzu elegant oder trickreich, ist der einfachste Weg, eine kaputte EFI zu reparieren, einfach, macOS neu zu installieren.

Dies ist auf zwei Arten möglich, entweder durch macOS Recovery oder - wenn der Mac überhaupt nicht bootet - macOS Internet Recovery. Es versteht sich von selbst, dass Sie Ihren Mac (wenn Sie können) vor dem Prozess sichern sollten. R-Tasten sofort, bis das Apple-Logo erscheint. Wählen Sie auf dem Bildschirm macOS Utilities "Reinstes macOS" aus. Wählen Sie das Ziellaufwerk aus und lassen Sie dann einfach macOS seinen Job erledigen. Durch Auswahl dieser Option installiert macOS eine neue Kopie des Betriebssystems, ohne Ihre vorhandenen Daten zu löten. Wenn irgendetwas schief geht, haben Sie immer noch ein aktuelles Time Machine Backup.

Die macOS-Neuinstallation via Internet Recovery ist nützlich, wenn Ihr Mac überhaupt nicht bootet, Sie brauchen nur eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung. Dies ist komplizierter und erfordert mehr technisches Vertrauen sowie Kenntnisse des macOS-Systems. Von hier aus gelangen Sie in den interaktiven gdisk-Modus, in dem Befehle einzelne Zeichen sind, gefolgt von der Rückkehr. Leider ist der gdisk-Befehl auf macOS High Sierra nicht mehr verfügbar, daher funktioniert dieser Trick nur auf Systemen vor APFS. Haben Sie es geschafft, die defekte EFI-Partition mit einer anderen Methode zu reparieren? Wenn ja, teilen Sie es uns in den Kommentaren. Wenn die EFI-Partition beschädigt ist, wird das Mac-System in vielerlei Hinsicht fehlfunktionieren, wie etwa beim Systemausfall beim Booten usw.

Kurz gesagt, eine kaputte EFI-Partition wird viel Ärger verursachen. Sie sollten es besser so schnell wie möglich lösen. Dieser Artikel gibt Ihnen eine kurze Orientierungshilfe. Während EFI-Partition immer beschädigt ist kein häufiges Vorkommen, kann es immer noch auf Mac-System abrupt auftreten. Viele Faktoren können seinen Schaden verursachen, darunter Virenbefall, fehlerhafte Sektoren, Stromausfälle, Software- oder Hardwareprobleme und so weiter.


Leave a Comment: